Ingwertee selber machen

In diesem Ratgeber erfahren Sie, warum Sie öfter Tee aus der Ingwerwurzel trinken sollten, wie Sie Ingwertee selber machen können und worauf Sie achten müssen, wenn Sie Ingwertee aus frischem Ingwer selbst zubereiten. Dieser Ratgeber ist Teil der Serie zur Wirkung und Anwendung von Tee aus der Ingwerwurzel. Hier geht es zur Übersicht aller Ratgeber.

Ingwertee selber machen: Darum sollten Sie ihn öfter zubereiten

Wegen seiner gesunden Inhaltsstoffe und seiner vielfältigen Wirkung auf den Körper, genießt Ingwertee heutzutage einen Kultstatus unter den Heißgetränken. Nicht nur bei Erkältungen hat Ingwertee eine positive Wirkung, sondern auch bei Verdauungsbeschwerden, Menstruationsleiden oder Übelkeit. Auch als Abnehmtee ist die scharfe Knolle sehr hilfreich, da sie eine Stoffwechsel anregende Wirkung hat und die Fettverbrennung ankurbelt.

In der Ingwerwurzel (als richtige Bezeichnung ist es ein Rhizom) stecken viele gesunde Wirkstoffe wie z.B. Vitamine, Eisen, Magnesium, Kalzium, Kalium, Phosphor und Natrium und außerdem gesunde ätherische Öle und Scharfstoffe. Diese haben eine sehr große antibakterielle, entzündungshemmende und antivirale Wirkung, weshalb Ingwer bei Erkältungen der Geheimtipp schlechthin ist. Das vermehrte Schwitzen, sowie die schleimlösende und entzündungshemmende Wirkung bekämpfen aktiv Bakterien und Viren im Mund- und Rachenraum, sodass schnell Linderung bei Erkältungen eintritt. Wer erste Anzeichen von einem Kratzen im Hals, Halsschmerzen oder einen trockenen Husten verspürt, sollte daher schnell zur scharfen Knolle greifen und den Tee selber machen, um den Ausbruch der Erkältung zu verhindern.

Ingwertee selber machen
Ingwertee kann man ganz einfach selber machen.

Ingwertee selber machen: 3 einfache Wege der Zubereitung

Ingwertee aus frischem Ingwer selber machen

Wer Ingwertee aus frischem Ingwer selber machen möchte, der sollte zu einer frischen Bio-Ingwer-Knolle greifen. So kann man die ganze Wurzel mitsamt ihrer Schale bedenkenlos verarbeiten. Schließlich stecken direkt unter ihrer Schale die meisten gesunden Inhaltsstoffe, die für die heilende Wirkung verantwortlich sind. Vorab sollte die Wurzel gründlich unter fließendem Wasser abgespült werden. Bei Bedarf kann man sich eine Gemüsebürste zu Hilfe nehmen.

Für eine Tasse Ingwertee aus frischem Ingwer benötigt man ein etwa daumenlanges Stück, das man in sehr dünne Scheiben schneidet. Diese gibt man einfach so in die Tasse und überbrüht sie mit 250 ml kochendem Wasser. Damit sich die Wirkung der Knolle voll entfalten kann, lässt man den Tee abgedeckt für 10 Minuten ziehen. Wer den Tee gerne schärfer trinkt, kann die Ziehzeit etwas verlängern.

Tipp zum selber machen: Das kondensierte Wasser am Deckel sollte man zusätzlich in die Tasse tropfen lassen, denn es enthält wertvolle ätherische Öle.

Den Tee aus frischem Ingwer kann man schließlich auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und in kleinen Schlücken genießen, die eine Wohltat für Mund und Rachen sind.

Ingwertee aus Pulver selber machen

Wer keinen frischen Ingwer zur Hand hat, kann auch Ingwerpulver verwenden. Diese fertige Teemischung gibt es in vielen Supermärkten (Edeka, Kaufland, Lidl, Aldi), in Drogeriemärkten (dm, Rossmann, Müller) oder online auf Amazon zu kaufen.

Man gibt einfach einen Teelöffel des Ingwerpulvers in einen Teefilter oder ein Teesieb und überkocht es in einer Tasse mit 250 ml kochendem Wasser. Nach einer Ziehzeit von mindestens 10 Minuten kann man den Tee warm genießen.

Tipp: Man kann auch Ingwerpulver zum Würzen verwenden. Jedoch ist dieses nicht so aromatisch und frisch wie biologisch angebauter und getrockneter Tee.

Möchten Sie getrocknetes Ingwerpulver selber machen, dann können Sie eine Bio-Knolle einfach an in kleinen Stücken an einem warmen Ort schonend und langsam zum Trocknen liegen lassen. Ist die Feuchtigkeit komplett aus der Knolle entwichen, kann man den getrockneten Ingwer in einem Mörser zu feinem Pulver zerstoßen. Alternativ kann man auch eine elektrische Kaffeemühle oder Kräutermühle verwenden, um das Pulver selber zu machen.

Wenn es schnell gehen muss, kann man die Ingwerstücke auch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 40°C im Backofen liegen lassen, bis die Feuchtigkeit entwichen ist.

Ingwertee im Beutel selber machen

Selbstverständlich kann man auch fertigen Ingwertee im Beutel kaufen, um sich seinen Tee selber zu machen. Diese Variante des Teekochens geht am schnellsten und bequemsten. Sowohl die Vorbereitung als auch die Aufräumarbeit sind im Nu erledigt, da man den Beutel ganz einfach im Müll entsorgen kann.

Für einen gesunden Aufguss gibt man einfach einen Teebeutel in eine Tasse und gießt kochendes Wasser hinein. Nach einer Ziehzeit von 10 Minuten ist der Tee fertig und kann in kleinen Schlücken genossen werden.

Wer möchte, kann seinen Tee mit Honig und Zitrone abschmecken oder gleich zu einer fertigen Ingwertee mit Zitrone Mischung greifen.

Nachfolgend haben wir für Sie die aktuellen Bestseller für Ingwertee auf Amazon herausgesucht, die von Kunden sehr gute Bewertungen erhalten haben.

Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 6.03.2021 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API. |